Dienstag, 22. Mai 2012

Beratung zum Thema Green Events & Meetings

Werner Stulz, früherer Mitteilhaber der Eventagentur Eventgroup GmbH in Obfelden, hat sich als Berater selbstständig gemacht. Er bleibt aber den Themen Green Events & Meetings, Nachhaltigkeit in der Eventorganisation und ökologische Umsetzung von Veranstaltungen treu.


Es wurden schon ein paar neue und originelle Eventideen gestaltet die nun auf mutige Unternehmer und Veranstalter warten.

Mehr Infos auf seiner neuen Webseite...

Dienstag, 1. Mai 2012

Präsentation der neuen Umwelt Arena in Spreitenbach












Datum: 10. Mai 2012
Zeit: Ausstellung ab 19:00 Uhr / Vortrag 20:00 Uhr
Ort: Hotel Geroldswil in 8954 Geroldswil
Ticket:15.00 CHF

Erleben Sie eine kleine, betreute Ausstellung im Foyer des Hotels Geroldswil über die neue "UMWELTARENA" in Spreitenbach und einigen innovativen Produkten unseres Hauptsponsors BSH Hausgeräte AG in Geroldswil und erfahren Sie aus erster Hand, vom Initiant und Unternehmer Walter Schmid, was die Idee dieses in der Schweiz einmaligen Bauwerkes ist.

Sein Vortrag "Umweltarena - warum?" erklärt warum er dieses Kompetenz-Zentrum für Ökologie realisiert hat und die vielen Möglichkeiten beim nachhaltigen Bauen und Renovieren eines Hauses. Besonders interessant für Hausbesitzer.

Nach dem Vortrag ergänzt ein informatives Podiumsgespräch mit Walter Schmid, Max Leuenberger von der BSHG, Herr Beat Imhof von Dine&Shine Eventcatering und dem Moderator Jürg Krebs diesen spannenden Abend zu Themen wie Nachhaltigkeit, CleanTech und Umweltschutz.

Mehr zur Umwelt Arena....

Samstag, 31. März 2012

Afrika baut Solarkraftwerk ohne Desertec



Das deutsche Desertec-Projekt ist eines der ambitioniertesten Vorhaben im Rahmen einer weltweiten Energiewende. Um den globalen CO2-Ausstoß so drastisch wie möglich zu minimieren und genügend nachhaltigen Strom zu erzeugen, ist der Bau unzähliger Sonnen- und Windkraftwerke in den Wüsten der Erde geplant. Bereits 2050 sollen Hunderte solcher Kraftwerke Nordafrika und den Nahen Osten mit Ökostrom versorgen und zusätzlich noch rund 15 Prozent von Europas Stromverbrauch decken. Die Kosten für das ehrgeizige Großprojekt werden auf rund 400 Milliarden Euro geschätzt.

Ganzer Artikel bei Cleantec....